Menu

News


Seit Anfang 2016 war ich in Sachen Schwarzwald unterwegs. Nicht nur Landschaft zu allen vier Jahreszeiten, auch Bauerhöfe, vor allem die Hofkapellen und die Geschichten um das Leben am Hof haben mich fasziniert. So sind wieder viele Bilder zu einem Thema aufgenommen worden. Seit Anfang 2017 habe ich den Schwerpunkt auf Kapellen und Hofkapellen gelegt. Viele weitere Begleitbilder sind natürlich dazu entstanden. Derzeit erfolgt das Erarbeiten der Geschichten die hinter den Kapellen stehen.

So zum Beispiel entdeckte ich im Frühjahr einen alten Bauernhof in Obersimonswald. Er liegt klassisch an einem Hang, hat Haupt- und Nebengebäude, umgeben von viel Grün.


Ein weiteres Ziel war auch der Ort Suggental bei Waldkirch. Zwar kannte ich diese Gegend aufgrund des Besucherbergwerks, aber die Panoramatour war dann doch nochmals ein Höhepunkt in diesem Tal.
Der Start in Suggental ist eher wenig spektakulär, doch es steigert sich von Höhenmeter zu Höhenmeter. Mehrere fantastische Aussichten begleiten den Wanderer bis zum höchsten Punkt dem Wissereck, hoch über dem Glottertal. Doch der Rückweg war sensationell "Schwarzwälderisch". Schon am Vogelsaghof zeigte sich die Landschaft in einer nie gesehenen Harmonie. Weiter gehts zum Reschhof, wo im Wald ein echter Wildhase den Wanderer nicht bemerkt hat. Von dort aus gibt es einen Abstecher zum Adamshof und dessen wunderschönen Hofkapelle.

Später dürfen wir nochmals über diese herrliche Landschaft schauen und sind glücklich, an einem sonnigen Herbsttag dies alles erleben zu dürfen.

Obertal des Suggentals - ein Traum im Herbst.

 

 

Die Landschaft um Biederbach-Selbig hat mich vor Wochen sehr interessiert. Einerseits war es die deutlich offene Landschaft, aber auch die verstreuten Höfe, die Wandermöglichkeiten und die Weitsicht.
Beim Bliick auf die Weiden habe ich festgestellt, dass junge Kälbchen zusammen mit den Alttieren die Weide nutzen.

Toll dass man das so macht und den Tieren möglichst viel Freiheit gönnt.

Bei einem zweiten Besuch dieser Gegend ging meine Strecke vom "Cafe Schwarzwaldfrieden nach Illenberg, dort abwärts Richtung Steinmühle und weiter über den Breienwald zurück. Der Weg ist ein Teil des Selbig-Rundweges und ist etwa 5 km lang. Schon zu Anfang war der Himmel umfänglich bewölkt und hat mich inspiriert an einer Baumreihe ein Bild zu machen.


Natürlich war ich auch in Sachen Herbst unterwegs. Einen Vormittag habe ich mir den Schönberg bei Freiburg vorgenommen und dort den höchsten Punkt und die Schneeburg aufgesucht. Faszinierende Farben besonders bei den Buchen sorgten für eine topp Stimmung. Dazu gab es viele Weitblicke bis weit ins Markgräfler Land.

Das obige Bild zeigt den farbigen Buchenwald auf der Seite nach Ebringen.