Menu

Willkommen auf meiner Internetseite
Hier finden Sie viele neue Bilder zu verschiedenen Themen.  Gesamtes Bildmaterial unter: Portfolio-Tags    Neues Bildmaterial:  Schwarzwald Frühjahr
Sollten Sie darüber hinaus besondere Motive suchen, oder wenn Sie ein Bild erwerben möchten: Bildanfrage
Bitte beachten Sie auch unsere Partnerseiten: Externe Links

Bildauswahl:

                  
  Schwarzwald Kaiserstuhl Panoramen   Landschaft s/w
 Künstlerisches  

 

        
  Tagfalter (in Arbeit)
 Tagfalter (extern)  Wildvögel (in Arbeit)  Wildvögel (extern)  Pflanzen und Blüten
 


  Aktuelle Bilder:
  Bilder von der Tulpenschau in Lahr/Schwarzwald 

tulpe10

  tulpe11 

  tulpe12

 


Die vorliegenden Ausbelichtungen von verschiedenen Motiven können Sie erwerben.
Die folgende Übersicht zeigt die derzeit kurzfristig verfügbaren Motive, die Papierqualitäten und Abmessungen (Preise immer auf Anfrage).
Hinweis: Bildgrößen sind immer als Höhe x Breite und in Zentimeter (cm) angegeben. Für andere Größen bitte anfragen.

SU Altrhein Kappel 50x75cm
Sonnenuntergang am Altrhein  | Fuji-Film Photo-Silk 50 x 75 cm oder 42 x 100 cm. Aufgezogen auf Kapafix mit Aufhängern. Weitere Größen auf Wunsch.

 



 Schwarzwaldtäler - Blick in den Südschwarzwald | Fuji-Film Photo-Silk 24 x 40cm oder bis 100cm Breite, weitere Größen auf Wunsch.


 Chrysanthemen-Serie - verschiedene Ausschnitte, wahlweise mit Passepartout und Rahmen  |  Fuji-Film Photo Silk  |  Größen und Preise auf Anfrage

 Herrliche Blütenserie (n) - in verschiedenen Ausschnitten, wahlweise mit Passepartout und mit Rahmen  |  Fuji-Film Photo-Silk  |  Größen und Preise auf Anfrage



     Schafherde im Brettental | Hochwertiger Tintendruck auf Fotoleinwand | Bildgröße: 80 x 120 cm


  Brauereischloss Riegel  "Monochrome" | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße: 30 x 45 cm



Bauernhof bei Schollach im Schwarzwald | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße: 30 x 45 cm



Bauernhof mit Pferd im Schwarzwald | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße: 30 x 45 cm



Freiamt Hohreute im Schwarzwald | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße: 30 x 45 cm



Mohn ist Sommer | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße: 30 x 45 cm


 
Obersuggental im Schwarzwald | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße: 30 x 45 cm



Herbstwald in der Allmend | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße: 30 x 45 cm | Bildnummer: 9946-2017


 

 
Panorama der Hochburg bei Emmendingen | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße: 60 x 180 cm : VERKAUFT


 

Gesteinsserie aus dem Besucherbergwerk Teufelsgrund Münstertal/Schwarzwald:

5 Bilder mit Gesteins-Strukturen | Fuji-Film Photo-Silk | Bilder 30x30cm, Passepartout 40x50cm



Waldpanorama im Buchenwald | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße 50x75cm, Aufgezogen auf Kapafix mit Aufhängern



Herbstwald in der Teninger Allmend | Fuji-Film Photo-Silk | Bildgröße 50x75cm, aufgezogen auf Kapafix mit Aufhängern


Zur Startseite: Klick -> Zurück zur Startseite


 

Datenschutzerklärung


Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der geltenden gesetzlichen Datenschutzvorschriften und im Rahmen dieser Datenschutzerklärung.
Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Kontakt zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website lautet:
Wolfgang Speer
Wiesenstraße 80
D 79312 Emmendingen
Telefon: +49 7641 9596720
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Andere Cookies, z.B. von fremden Webseiten können auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, bis Sie diese löschen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
- Browsertyp und Browserversion
- verwendetes Betriebssystem
- Referrer URL
- Hostname des zugreifenden Rechners
- Uhrzeit der Serveranfrage
Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
 
SSL oder TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL, bzw. eine TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.  

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch Werbe-Mails
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.
 
Quelle: eRecht24.de


 

News


Einblick in meine Sammlung mit Hof- und Straßenkapellen, sowie frei in der Landschaft stehende Kapellen.
Die Bilder stammen überwiegend aus dem Schwarzwald. In der Sammlung lassen sich mehr als 50 Kapellen finden.

Hofkapellen im Schwarzwald

Vor mehr als 250 Jahren war das Leben auf dem Land und ganz besonders in den verlassenen Gegenden des Schwarzwalds voller Entbehrungen. Harte Arbeit auf den Feldern und die Angst um die notwendigen Ernten waren alltäglich, dazu die Sorge um die Ernährung, wenn langanhaltende Winter die Vorräte schmälerten. Glaube, Gebet und die Abläufe im Kirchenjahr waren die notwendige Stütze in dieser Zeit und hatten ihre feste Bedeutung im Alltag der Bauern. Das Suchen nach helfenden und heilenden Kräften hat damals zum Bau vieler Hofkapellen geführt. So zum Beispiel die Kapelle am Schänzlehof, weit oben am Rohrhardsberg:

Hofkapellen sind aus dem glaubensstarken Leben der Menschen entstanden und wurden meist in eigener Arbeit erstellt. Der Ort der Stille und des Gebets war immer einem der Heiligen geweiht. Darum finden wir in den Hofkapellen Statuen und Bilder von besonderen Helfern, die man für Mensch und Tier, für das Haus, die Ernte oder das Wetter braucht. In den Türmchen verbarg sich eine Glocke, die zu vielen Anlässen geläutet wurde: Zum Gebet, zur Geburt eines Kindes oder bei Hochzeiten. Und auch sonst war die Glocke hilfreich, sie signalisierte manches Unglück auf den Höfen und bat durch Dauerläuten die Nachbarn um Hilfe.

Bild: Kapelle am Wehrlehof, Simonswald, Kostgfäll

Heute dienen unsere Hofkapellen immer noch dem stillen Gebet und der Andacht, oft kommen die Menschen der benachbarten Bauernhöfe dazu, um besondere Ereignisse
zu feiern. Älteren bietet die Kapelle eine Alternative für die Andacht, ohne den weiten Weg zur Kirche. Die ältesten Kapellen im Schwarzwald befanden sich an den Höfen der Hauptverbindungswege, so am Eingang des Höllentals, beim Gasthof Himmelreich. Nach alten Dokumenten hat die Jakobuskapelle schon 1590 vielen Durchziehenden Trost gegeben. Es wird vermutet, dass dort eine erste Kapelle bereits vor 1500 stand. 


 

 

 

 

 

 

 

Aufgrund besonderer Ereignisse oder wegen einem Gelübde wurden Hofkapellen bis in die 1946er Jahre gegründet. So hat fast jede der heute noch bestehenden Hofkapellen seine eigene „Vergangenheit“ – mit bewegenden Geschichten, die manchmal auch „Sagenhaftes“ erzählen. 

Besondere Geschichten liegen zum Beispiel auch bei der Zahnwehkapelle bei Oberried oder der Kapellenhof-Kapelle im Föhrental zu Grunde.

Bild: Kapelle am Kapellenhof im Föhrental 

Die Namen einzelner Kapellen verheißen Spannung oder lassen uns erschauern: So etwa die Schlangenkapelle bei Stegen im Dreisamtal. Nach einer Sage soll es damals rund um den Henslehof und im Attental eine Schlangenplage gegeben haben. Weil man den Schlangen nicht Herr wurde versprach man, der Jungfrau Maria eine Kapelle zu bauen – und sogleich verschwanden alle Schlangen. Die Bauern waren dankbar und errichteten die Kapelle, in dessen Altar auch heute noch Maria mit dem Jesuskind abgebildet ist, die auf einer Erdkugel steht, um die sich eine Schlange windet. Noch bis zum Ende des 19. Jahrhunderts fand hier zum Andenken eine Zeremonie zur Schlangenaustreibung statt. 



Bild: Türlekapelle, St.Peter, Rohr

Zudem gibt es so manches Kuriosum, wie sich bei der Marienkapelle am Hercherhof in Freiburg-Kappel zeigt. Die ehemaligen Bauern haben nämlich Mühle und Hofkapelle unter einem Dach errichtet. Das große Mühlrad ist auch heute noch zu sehen. 

Dass heute in der „Neuzeit“ noch Hofkapellen gebaut werden zeigt die Judas-Thaddäus-Kapelle auf dem Reitsattel bei Schollach, die 1997 eingeweiht wurde. Der Familie Hofmaier vom benachbarten Hof war es Anlass, um mit der Kapelle Dankbarkeit und Liebe für ihren verstorbenen Sohn auszudrücken. Der Ort, etwa 10 Minuten vom Hof entfernt, wurde gewählt um auch Fremden und Wanderern einen Platz zum Gebet zu bieten. Schöne Holzarbeiten und christliche Symbole zieren den Innenraum. Sieben Gnadenstrahlen gehen am Altar von der Heilig-Geist-Taube aus. Zwölf gedrechselte Ringe mit Feuerzungen, welche an Pfingsten erinnern zieren die Decke. Zur Verschönerung tragen die Heiligenfiguren bei, allen voran der Schutzpatron, Judas Thaddäus, dem Helfer in verzweifelten Lagen.

 

 

Bild: Judas-Thaddäus Kapelle


Wie der Hof werden die zugehörigen Kapellen an die jüngere Generation weitergegeben. Die Geschichten dazu nicht immer. So gehen oft Anlass oder das Jahr der Gründung solcher Kleinode verloren. Doch dies schmälert nicht die Verbundenheit der Besitzer zu ihren Hofkapellen: Viele Kapellen wurden in den letzten 20 Jahren mit viel Liebe zum Detail renoviert. Sie präsentieren sich heute mit ihren schönen geschnitzten Holzfiguren und reichhaltigen Wandmalereien in einem beachtenswerten Zustand.

So zum Beispiel die Kapelle am Adamshof in Waldkirch Suggental:


Oder die schöne Kapelle am Simonshof im Obersimonswald lohnen als Ausflugsziel.


Auch auf Reisen lohnt sich so mancher Abstecher. Gerade im benachbarten Allgäu lassen sich liebevoll geschmückte Kapellen finden.

So zum Beispiel die auf einem Bergrücken erbaute Kapelle von Hergensweiler. Wer dort oben steht genießt gleichzeitig einen herrlichen Blick in die Schweizer Alpen.

Viele Kapellen sind in privaten Händen. Meist gibt es im Innern ein "Spendenkässle" für den Erhalt dieser wunderbaren Kleinode. 
(c) Bild und Text: Wolfgang Speer

 

 

„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“
Datenschutzerklärung Ich stimme zu Ablehnen